Auf der Alm

Eine Fantasiereise für Erholung und Gelassenheit, oder für einen friedlichen sanften Schlaf.

Schön, dass du dir Zeit für dich nimmst und eine kleine Pause von den vielen Aufgaben des Alltags machst. Du kannst diese Auszeit dazu nutzen, um zu entspannen, damit du später erholt, frisch und gelassen in den Tag zurückkehrst, oder um sanft in einen tiefen friedlichen Schlaf zu sinken. 

Mache es dir auf einer Unterlage oder auf einer Sitzgelegenheit gemütlich. Lege deine Arme bequem ab, deine Beine und Füße sind entspannt und haben ebenfalls eine bequeme Position. Dein Rücken und der Kopf finden auch eine für dich angenehme Haltung. 

Spüre nun deinen Atem, wie dein Bauch sich hebt und senkt, ein und aus. Die Entspannung macht sich langsam breit in dir und alle Geräusche um dich herum fließen an dir vorbei. Sie helfen dir, immer mehr zu entspannen. Du achtest auf meine Stimme, sie entspannt dich tiefer und tiefer. Ich zähle nun von zehn hinab und du erlaubst dir dabei immer mehr loszulassen.

Zehn, du sinkst tiefer und lässt immer mehr los. Neuen, du spürst wie eine tiefe Ruhe und Gelassenheit dich zur Acht bringt und ein wohlig geborgenes Gefühl breitet sich mit Sieben in dir aus. Mit Sechs füllt dich eine tiefe Harmonie aus und die Fünf lässt dich weiter in eine tiefe Entspannung sinken. Die Vier hilft dir weiter loszulassen. Alles um dich herum wird weicher und sanfter. Lass es geschehen und mit der Drei lass alles fließen. 

Mit der Zwei bist du gelöst und frei, sie gibt dir Zeit, Zeit für dich, Zeit zur Entspannung. Eins, sie hilft dir tiefer zu sinken in die Welt der Fantasie, um deine Fantasiereise fließen zu lassen.

So siehst du dich auf einer Alm stehen, ein kleiner Weg führt mitten durch eine wunderschöne Sommerwiese. Die Sonne scheint und eine leichte Brise streicht angenehm über deine Haut. Du siehst dich um und wohin du auch schaust, siehst du saftig grüne Wiesen mit Blüten in den bezauberndsten Farben ein wahres Farbenmeer. 

Der Himmel ist strahlend blau. Es ist ein herrlicher Sommertag und du spürst wie die Sonne dich angenehm wärmt. Die Luft ist voll von dem Geruch nach frischem Gras und süßem Blütenduft. Du gibst dich diesen Moment ganz hin und bist dankbar für dieses Naturerlebnis mit dieser Schönheit und Lebendigkeit. 

Langsam gehst du den Weg entlang spontan beschließt du die Schuhe auszuziehen. Du gehst die ersten Schritte auf der Wiese und merkst wie samtig weich sich das Gras unter deinen Füßen anfühlt. Hier, an diesem friedlichen Ort, umgeben von dem fröhlichen Gezwitscher der Vögel fühlst du dich glücklich und eins mit der Natur. 

Begleitet von der Schönheit der Farben, gehst du weiter. In der Ferne umgeben Berge diese wunderschöne Alm. In ihrem hellgrau und mit den weißen Schneekuppen heben sie sich majestätisch von der bunten Sommerwiese und dem strahlend blauen Himmel ab. 

Die ruhige Atmosphäre und der wunderbare sommerliche Duft der Natur schenken dir das vertraute Gefühl von Heimat. Nach einer Weile erreichst du eine Hochebene. Grashalme und Blumen bewegen sich sanft im leichten Wind. Kleine Schmetterlinge tanzen über den Blüten und mit jedem Schritt schenkt dir die Umgebung das Gefühl von Geborgenheit und Erholung. 

Es ist hell und freundlich, die Luft ist frisch und klar. Diese wunderschöne Hochebene lädt dich zum Verweilen ein und du spürst, dass dies ein ganz besonderer Platz ist. – Gemütlich legst du dich auf die weiche, von der Sonne gewärmte Wiese. Am Himmel ziehen kleine, weiße Wolken vorbei, von weitem kannst du Kuhglocken hören und du schließt sanft deine Augen. 

Du fühlst dich wunderbar und du genießt jeden Atemzug. Die harmonische und lebensspendende Energie fließt in jede Zelle deines Körpers, wärmend durch deine Arme bis in die Fingerspitzen. Weit und frisch in deine Brust und in den Bauch bis in die Hüfte. Dann angenehmem wohltuend über die Oberschenkel bis in die Füße. Du fühlst dich zufrieden und vollkommen, dein Geist ist frei und ruhig. 

In diesem Moment nimmst Du wahr, wie diese pure, positive Energie zu deiner eigenen wird und du alles was du nicht mehr brauchst dalassen kannst. 

Langsam nimmst du die Umgebung wieder mehr wahr. Die Vögel zwitschern sich fröhlich zu, du hörst die Grillen zirpen und eine leichte Brise weht dir durchs Haar. 

Tief atmest du diese wundervolle Landluft ein, es ist Zeit langsam weiter zu gehen. Behutsam stehst du auf und schaust dich nochmal um. Du siehst das Tal unter dir und beobachtest wie zwei Alpenvögel spielerisch ihre Flugmanöver über dem Abhang fliegen. Du kannst diese lautlose, friedliche Schwerelosigkeit beinahe fühlen und ein angenehmes Glücksgefühl durchfährt dich. 

Schlendernd verlässt du mit diesem Glücksgefühl diesen wunderschönen Ort, an den du jederzeit zurückkehren kannst. Die Luft ist erfrischend und die Sonne strahlt noch immer wärmend in dein Gesicht. Auf dem Weg entlang der Sommerwiese entdeckst du eine hübsche Pusteblume. Du erinnerst dich, was du als Kind gerne damit gemacht hast, beugst dich zu ihr runter und pustest sie mit einem Atemzug an. Ihre Samen steigen hoch in die Luft und werden von der leichten Brise davongetragen. 

Du siehst ihnen nach und in diesem Augenblick erkennst du, dass all die Samen irgendwo in der Erde keimen werden, Wurzeln schlagen und so ein neuer Zyklus des Lebens beginnt.  Diesen Gedanken behältst du wie ein Geschenk tief in dir. 

Wenn du nun wieder wach werden möchtest atme ein paar Mal tief durch, bewege und strecke dich vorsichtig und kehre mit dem Gefühl von Frische, Ruhe und Dankbarkeit glücklich in den Tag zurück. 

Möchtest du lieber liegen bleiben und sanft in einen erholsamen Schlaft gleiten wollen, lass deinen Körper nun weiter in eine tiefe Entspannung gleiten. Und auch dein entspannter Geist gleitet immer mehr in einen tiefen Schlaf ab. Meine Stimme wird leiser und du sinkst immer weiter in einen angenehmen, wohltuenden Schlaf.  Aus dem du in einigen Stunden, am nächsten Tag, oder wenn der Wecker klingelt aufwachst und dich frisch, ausgeruht und voller neuer Energie fühlst.

©Sandra Polli Holstein

2 Antworten auf „Auf der Alm“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.