Das C-Ding

Die durch das C-Ding verursachten Verschiebungen von Vorsorge-, bzw. Untersuchungen zur Früherkennung, habe ich nun eine geballte Woche voll Arzttermine hinter mich gebracht. Das Highlight, auch wenn es merkwürdig rüber kommt , war der gestrige sechsstündige Zahnarztbesuch, als Abschluss meiner „nach Chemo Zahnbehandlungen“. Ich kann nun wieder kraftvoll zubeißen und unbeschwert lächeln – unbezahlbar, im wahrsten Sinne… 😉

Das Finale hingegen finden in der kommenden Woche statt. Denn es ist kaum zu glauben, doch das erste große Zwischenziel ist zum Greifen nah! Passend zur Veröffentlichung meines Hörbuches „Fantasiereisen – träumen, entspannen & glücklich sein“, habe ich morgen meine nächste Nachsorgeuntersuchung im Krankenhaus. Diesmal allerdings ist es nicht die übliche MRT & CT Routine. Ende Juni 2020 bin ich zwei Jahre krebsfrei und dass ist die erste Hürde für ein möglich zukünftiges Leben ohne Krebs. Ab hier sind die Chancen auf Heilung wieder ein gutes Stück größer und die Kontrolluntersuchungen würden nur noch alle halbe Jahre stattfinden. 

Wen wundert es, dass meine Hitzewallungen aktuell bei jeder Emotion alles geben… unter anderem sicherlich auch, weil in den vergangenen Wochen viel passiert ist. Nicht nur bei mir, für uns alle hat sich das Leben mal mehr, mal weniger verändert. 

Als Risikopatientin bin ich froh darüber, dass ich passend zum Lockdown in die Marketing Abteilung versetzt wurde und meinem Job ohne Einschränkungen mobil fortsetzten kann. Anfangs erlebte ich das “täglich grüßt das Murmeltier Syndrom“, denn durch die fehlende Abwechslung verschwammen die Wochentage und es fehlt auch immer noch der spontane Austausch mit Kolleginnen und Kollegen auf dem Flur oder in der Office Küche. 

Doch wir befinden uns nun langsam auf dem Weg  zurück in die Normalität, von der sich bestimmt auch viele wünschen, sie möge nicht mehr ganz die Alte werden. 

Ich wünsche mir natürlich gesund zu bleiben, auch den Weltfrieden und dass die Fantasiereisen ein Erfolg werden.😊 Über die vielen Glückwünsche und positiven Rückmeldungen habe ich mich riesig gefreut. Damit das langfristig so bleibt, braucht dieses kleine, feine Hörbuch viele gute Bewertungen. Wenn es euch gefällt schenkt mir bitte auf den Kanälen wie Audible, Spotify und Apple Music zwei, drei Sätze dazu. Ihr wisst wie wichtig gute Rezessionen für mögliche Interessenten sind. (Auch ich lese Bewertungen, bevor ich etwas kaufen möchte.)

Das regelmäßige Niederschreiben meiner Gefühle und Erlebnisse haben meine Seele in der akuten Chemozeit sehr entlastet. So fing ich intuitiv an, schreibend mein Leben Revue passieren zu lassen und merkte schnell, dass dies nicht nur half, „aus der Schockstarre heraus zu kommen“, sondern regelrecht Balsam für ihre Seele war. Schreiben ist seither eine Herzensangelegenheit und umso mehr schätze ich jeden Erfolg den ich damit erreiche. Dankeschön ihr Lieben und bleibt weiterhin gesund!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.